top of page

Online sicherheit

Google Internet Legends hat unsere Schule im Juli 2019 besucht, um uns dabei zu helfen, mehr über die Sicherheit im Internet zu erfahren.

Unsere Kinder leben jetzt in einem „Global Village“ und es ist wichtig, dass wir zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass unsere Kinder sowohl in der realen Welt als auch online sicher sind.

Wie wir Kinder online schützen

In der Captain Webb Primary School lernen Kinder, wie sie online sicher bleiben können, indem sie sich ihres Verhaltens (ihrem eigenen Online-Verhalten) bewusst sind, wissen, was geeignete Inhalte sind und wie sie die Risiken des Kontakts von Personen, die sie kennen, und von Personen, die sie kennen, finden weiß nicht.

Online-Sicherheit ist in jede Einheit unseres Computer-Lehrplans (siehe unten) eingebunden. Wir blockieren eine ganze Woche mit Themenarbeit für Kinder, um während der 'Safer Internet Week' etwas über altersspezifische Aspekte der Online-Sicherheit zu erfahren, und die Schule wird von mehreren externen Agenturen (wie der NSPCC, Google und der örtlichen Polizei) besucht, um sich über aktuelle Fragen der Online-Sicherheit. Unser Fachschaftsrat beteiligt sich aktiv an Diskussionen und Entscheidungen zu allen Aspekten der Sicherheit, einschließlich der Online-Sicherheit.

Wir spielen eine aktive Rolle bei den Eltern und treffen uns regelmäßig mit allen, die Bedenken hinsichtlich der Sicherheit ihres Kindes im Internet haben. Wenn Sie Bedenken bezüglich der Online-Sicherheit haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren und mit einem unserer Online-Sicherheitsexperten zu sprechen.

Tipps für die Sicherheit Ihres Kindes im Internet:

  • Wissen Sie, was Ihre Kinder online tun und mit wem sie sprechen. Bitten Sie sie, Ihnen beizubringen, Anwendungen zu verwenden, die Sie noch nie verwendet haben.

  • Wenn Sie den Computer in einem Familienzimmer aufbewahren, können Sie die Online-Erfahrung Ihres Kindes teilen – und es ist weniger wahrscheinlich, dass es sich unangemessen verhält (zB per Webcam).

  • Helfen Sie Ihren Kindern zu verstehen, dass sie niemals persönliche Daten an Online-Freunde weitergeben sollten – persönliche Daten umfassen ihre Messenger-ID, E-Mail-Adresse, Handynummer und alle Bilder von sich selbst, ihrer Familie oder Freunden. Wenn Ihr Kind ein Bild oder Video online veröffentlicht, kann jeder es ändern oder teilen. Erinnern Sie sie daran, dass sich vielleicht jeder ihre Bilder ansieht und eines Tages ein zukünftiger Arbeitgeber dies könnte!

  • Wenn Ihr Kind Spam-/Junk-E-Mails und -Texte erhält, erinnern Sie es daran, ihnen niemals zu glauben, darauf zu antworten oder sie zu verwenden. Es ist keine gute Idee für Ihr Kind, Dateien zu öffnen, die von Personen stammen, die es nicht kennt. Sie wissen nicht, was sie enthalten – es könnte ein Virus oder schlimmer noch ein unangemessenes Bild oder Film sein.

  • Helfen Sie Ihrem Kind zu verstehen, dass manche Leute online lügen und es daher besser ist, Online-Freunde online zu halten. Sie sollten sich niemals ohne einen Erwachsenen, dem sie vertrauen, mit Fremden treffen.

  • Halten Sie die Kommunikation immer offen, damit ein Kind weiß, dass es nie zu spät ist, jemandem zu sagen, wenn ihm etwas unangenehm ist.

  • Bringen Sie jungen Menschen bei, wie sie jemanden online blockieren und sie melden können, wenn sie sich unwohl fühlen.

Nützliche Websites

Sie können diese Websites nützlich finden, wenn Sie mehr über die Internetsicherheit erfahren möchten:

www.ceop.gov.uk - Das Zentrum für Kinderausbeutung und Online-Schutz (CEOP) widmet sich der Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Sie sind eine Regierungsbehörde, die Teil der britischen Polizeiarbeit ist und sich sehr darum kümmert, Täter entweder direkt oder in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Streitkräften aufzuspüren und zur Rechenschaft zu ziehen.

www.thinkuknow.co.uk - Das Centre Child Exploitation and Online Protection (CEOP) hat eine eigene Bildungswebsite eingerichtet, die speziell für Kinder, Jugendliche, Lehrer, Eltern und Betreuer konzipiert und geschrieben wurde.

www.kidsmart.org.uk - Kidsmart ist eine preisgekrönte Internet-Sicherheits-Website für Eltern und Personen, die mit Kindern arbeiten. Es wurde von der Kinder-Internet-Wohltätigkeitsorganisation Childnet International entwickelt und bietet ausgezeichnete Informationen über viele der von Kindern verwendeten Technologien sowie Anleitungen, wie man online sicher bleibt.

http://parents.vodafone.com/ - Vodafone hat diese Website in Zusammenarbeit mit mumsnet entwickelt. Es ist sehr leicht zugänglich und bietet Eltern Informationen und Anleitungen, um die digitale Welt ihres Kindes zu verstehen und sich stärker zu engagieren. Es gibt sogar einen Online-Test, um zu sehen, wie viel Sie wissen!

bottom of page